Asyl: Fischer gegen Notstand auf Vorrat

Arbeitsmarktsituation allein könne die geplante Notverordnung nicht rechtfertigen.

Wien. Für Bundespräsident Heinz Fischer beginnt heute, Freitag, die letzte Woche seiner zwölfjährigen Amtszeit. Im Interview mit den VN und der TT warnte er davor, die Asylnotverordnung nur auf Verdacht zu erlassen. Es müsse klar nachgewiesen werden, dass die Sicherheit des Landes und die öffentlich

zum Artikel: „Wahl erinnert an Weinskandal“
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.