Arbeit statt Gerichtsstrafe

Feldkirch. Zu 25 Stunden gemeinnütziger Arbeit verdonnert wurde am Landesgericht Feldkirch ein 14-jähriger Jugendlicher, der einem 13-jährigen Schuldkameraden während der Unterrichtspause bei einem Streit den Daumen brach und ihm zudem Prügel androhte, falls er zur Polizei ginge. /B1

zum Artikel: Vom Pausenhof ins Gericht
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.