Kritik am ESC-Sieg der Ukraine

Stockholm. Dass die Ukrainerin Jamala mit ihrem Song „1944“ Russland den Sieg beim Eurovision Song Contest entreißen konnte, löst in Moskau Entsetzen aus. Kritiker sehen nicht nur den Song-Inhalt als politischen Affront, sondern wittern auch Betrug bei der Jurywertung. /C10

zum Artikel: „Ich wollte sehr, dass mich ganz Europa hört“
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.