Suspendierung der Präsidentin

brasília. Nach über fünf Jahren an der Macht muss Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff ihr Amt vorläufig abgeben. Nach dem Abgeordnetenhaus gab am Donnerstag auch der Senat grünes Licht für ein Amtsenthebungsverfahren. Rousseff werden Bilanztricks zur Verschleierung der Haushaltslage vorgeworfen, sie selbst sieht sich als Opfer eines Putsches. Ihr Widersacher Michel Temer hat vorerst das Präsidentenamt übernommen. /A2

zum Artikel: Brasiliens Präsidentin Rousseff entmachtet
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.