Debatte über Verbot von Wahlumfragen

Wien. SPÖ-Klubchef Andreas­ Schieder und ÖVP-Generalsekretär Peter McDonald können sich vorstellen, Umfragen vor einer Wahl zu verbieten. Schließlich würden Prognosen oft instrumentalisiert und das Wahlverhalten der Bürger beeinflussen. Anders sieht das Medienwirkungsforscher und Vorstand des Wiener

zum Artikel: „Eine Demokratie muss Umfragen aushalten“
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.