Grahammer kritisiert FMA

Bregenz. Michael Grahammer, Noch-Vorstandschef der Hypo-Vorarlberg, sieht bei der Finanzmarktaufsicht (FMA) einen „Verbesserungsbedarf“. Wenn es darum ginge, fragwürdige Geschäftsbeziehungen zu prüfen, sei die FMA keine große Hilfe sagte Grahammer. Die FMA meint hingegen, sie könne einzelne Geschäft

zum Artikel: Hypo-Grahammer kritisiert die FMA
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.