Gefährliche Sozialhilfekürzung

Menschenrechtler sieht sozialen Zusammenhalt gefährdet.

Wien. Die Mindestsicherung zu kürzen wäre gefährlich, meint Menschenrechtsexperte Manfred Nowak im VN-Gespräch. In den vergangenen Jahren seien immer mehr Menschen in Österreich unter die Armutsgrenze gerutscht. Würden die Sozialleistungen gekürzt, hätte dies noch mehr Armut und möglicherweise auch

zum Artikel: „Es trifft die Ärmsten“
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.