Die Ehegattin terrorisiert

Schleuderunfälle und verspätete Züge nach dem Wintereinbruch am Wochenende

feldkirch. Weil er die Scheidung nicht wollte und seine Ehefrau deshalb mit gefährlichen Drohungen terrorisierte, wurde ein 35-jähriger Mann am Landesgericht Feldkirch zu 2400 Euro Geldstrafe und drei Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. /B1

zum Artikel: Mit Scheidung kam der Terror
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.