Griss wirft Parteien taktische Spielchen vor

Wien. Die erste deklarierte Bewerberin ums höchste Amt im Staat, Irmgard Griss, versteht die Aufregung um gelöschte Gesprächsprotokolle der von ihr geleiteten Hypo-Untersuchungskommission nicht. Eine Aufbewahrung wäre „völlig unsinnig“ gewesen, meinte die Präsidentschaftskandidatin. Den Parlamentspa

zum Artikel: Gegen Inserate und Wahlgeschenke
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.