Neue Schau von Gerald Matt

Wien. Der Vorarlberger Kunsthistoriker Gerald Matt kuratierte eine Hommage an Walter Serners Manifest „Letzte Lockerung“, das zu einem zentralen Bezugspunkt der gesellschafts- und kulturkritischen Bewegung des Dadaismus wurde. Die Ausstellung mit fotografischen Arbeiten findet im Neuen Kunstverein W

zum Artikel: „Eines der wichtigsten unbekannten Bücher“
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.