Siemens setzt auf Region

Siemens Österreich auf dem richtigen Weg. Vorarlberg-Niederlassung mit rund 65 Millionen Euro Umsatz.

Schwarzach. In den vergangenen Jahren wurde der Technologiekonzern Siemens umgebaut. Das kostete international Arbeitsplätze, in Österreich kam es zu keinen Entlassungen, weil man schon zuvor gut aufgestellt war und regional verankert sei, so Siemens-Chef Wolfgang Hesoun. In Vorarlberg setzt das Unt

zum Artikel: Siemens-Chef: „Es gibt keinen Grund, Trübsal zu blasen“
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.