Wolford startet mit Verlust

Bregenz. Der börsennotierte Vorarlberger Strumpf- und Wäschekonzern Wolford ist mit einem saisonal bedingten Verlust ins erste Quartal gestartet. Dennoch ist man zuversichtlich, das ganze Jahr operativ positiv abzuschließen. Der Umsatz legte dank Währungseffekten um 6,5 Prozent zu. /D1

zum Artikel: Es ist noch nicht aller Tage Abend
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.