Mit „Cosi fan tutte“ wird heute ein neues Festspiel-Format gestartet

Die Oper von Mozart steht am Beginn einer Reihe, für die Intendantin Elisabeth Sobotka junge Sänger nach Bregenz holt. Auf „Cosi fan tutte“ folgen in den nächsten Jahren im Opernstudio „Don Giovanni“ und „Le nozze di Figaro“. /D7 Foto: BF/Karl Forster

zum Artikel: So intensiv machen es doch nicht alle
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.