FP wirft sich für Wirte ins Zeug

Bregenz. Die „Einstellung der Ungleichbehandlung gegenüber Gastronomiebetrieben bei der sogenannten Stellplatzverordnung“ fordert Hubert Kinz (55). Diese Verordnung ist laut Kinz, außer in Dornbirn, in allen Städten des Landes gültig. /A5

zum Artikel: FP macht sich für Belebung stark
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.