IS-Terrormiliz entführte 230 Menschen in Syrien

Damaskus. Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat am Freitag in Syrien mindestens 230 Menschen entführt. Das Schicksal der Opfer blieb zunächst unklar. Laut US-Militär seien bei bisher 6000 Luftschlägen der internationalen Anti-IS-Koalition in Syrien und im Irak 10.000 Extremisten getötet worden,

zum Artikel: IS-Miliz verschleppte 230 Menschen in Syrien
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.