Angst vor der Pflegemisere

Feldkirch. Es sind Frauen aus der Slowakei, Rumänien, Ungarn und Polen, die in Vorarlberg die 24-Stunden-Betreuung gewährleisten. Rund 2600 selbstständige Personenbetreuerinnen gibt es derzeit. Dennoch geht wieder die Angst vor einem Pflegenotstand um. /A5

zum Artikel: Pflegenotstand wieder Thema
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.