Flüchtlingszeltlager in der Kritik

Notmaßnahme des Innenministeriums ist „überhaupt nicht okay“.

wien. Als „inszenierten Aktionismus auf Kosten von hilfsbedürftigen Menschen“ bezeichnet David Neuber, Vorsitzender der Bundesjugendvertretung (BJV), die vom Innenministerium als Notmaßnahme bezeichnete Unterbringung von Flüchtlingen in Zeltlagern. Für Sozialminister Rudolf Hundstorfer (SPÖ) ist das

zum Artikel: Flüchtlinge in Zelten ist "überhaupt nicht okay"
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.