Freispruch von Tierquälerei

Bregenz. Ein Bregenzerwälder Landwirt ist am Bezirksgericht Bregenz vom Vorwurf der Tierquälerei freigesprochen worden. Es konnte nicht nachgewiesen werden, dass er eine unsachgemäße Abkalbung mit Seilzug vorgenommen hatte. Entlastet wurde er von einem Tierarzt. /B1

zum Artikel: Kuh „Lore“ nicht vorsätzlich gequält: Freispruch für Bauer
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.