Regierung will Ärzte bespitzeln

Landesrat Bernhard lehnt „Mystery Shopping“ zur Betrugsbekämpfung ab.

Wien. Dass Spitzel künftig in die Arztpraxen geschickt werden sollen, bezeichnet Gesundheitslandesrat Christian Bernhard (ÖVP) im VN-Gespräch als unwürdig. Das von der Regierung geplante sogenannte „Mystery Shopping“ stelle einen verfehlten Generalverdacht auf. Die Regierung sieht darin freilich nur

zum Artikel: Ärzte stellen dem Staat ein Armutszeugnis aus
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.