Schäden größer als befürchtet

Kathmandu. Bei dem verheerenden Erdbeben in Nepal sind laut UNO-Büro für Katastrophenschutz rund 256.000 Häuser zerstört und weitere 213.000 Häuser schwer beschädigt worden. Viele entlegene Bergdörfer sind nach wie vor von der Außenwelt abgeschnitten. /D6

zum Artikel: Schäden in Nepal größer als bisher angenommen
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.