Schulen stoßen bei Flüchtlingsbetreuung an Grenzen

Flüchtlinge wie der 15-jährige Fawad aus Afghanistan brauchen in der Schule besondere Betreuung, zum Beispiel Deutschunterricht. Die Schulen gehen dafür an ihre Grenzen. Im Herbst könnte sich die Lage zuspitzen. /A5 Foto: VN/Paulitsch

zum Artikel: Schulen haben Angst vor Herbst
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.