Mehr Geld für Sprachförderung

Bund investiert in Vorarlberg eine Million, Land 500.000 Euro.

Wien. Der Ministerrat hat im Rahmen der Regierungsklausur in Krems eine Verdreifachung der Mittel für die sprachliche Frühförderung von 30 auf 90 Millionen Euro beschlossen. Zwei Drittel davon trägt der Bund. Für Vorarlberg heißt das, dass Wien künftig jährlich knapp eine Million und das Land rund 5

zum Artikel: "Viel Schweiß" für die Bildung
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.