Bereits 25 Todesopfer bei IS-Anschlag in Tunis

tunis. Die Anzahl der Todesopfer, die der blutige Anschlag auf das Nationalmuseum in Tunis forderte, hat sich auf 25 erhöht. 20 davon sind Urlauber und zwei sind Täter, die den Sicherheitsbehörden seit Längerem als Extremisten bekannt waren. Verletzt wurden 47 Personen. Tunesiens Präsident Beji Caid

zum Artikel: Schon 25 Todesopfer bei Terroranschlag in Tunis
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.