Führerschein per Facebook

Bregenz. Mit einer Verurteilung wegen Urkundenfälschung muss nun ein 26-jähriger Unterländer leben, der bisher wenig Erfolg in der Fahrschule hatte: Er hatte über das Facebook einen gefälschten ukrainischen Führerschein bestellt und flog bei der ersten Kontolle auf. /B1

zum Artikel: Ukrainischen Führerschein über das Facebook bestellt
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.