Heuer bis zu 40.000 Asylwerber

Ministerium hofft auf neues EU-Verfahren zur Flüchtlingsverteilung.

wien. Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) rechnet im laufenden Jahr mit bis zu 40.000 Asylanträgen in Österreich, was eine weitere Steigerung um 43 Prozent im Vergleich zum Vorjahr bedeuten würde. Neben den von ihr angepeilten schnelleren Asylverfahren im Land setzt sie große Hoffnung auf ein

zum Artikel: Mikl-Leitner befürchtet rund 40.000 Asylwerber
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.