Debalzewo evakuiert

Gut 1000 Zivilisten flüchteten am Freitag in Bussen aus der hart umkämpften ostukrai­nischen Stadt Debalzewo, nachdem ein humanitärer Fluchtkorridor eingerichtet worden war. /A2 Foto: AP

zum Artikel: Erster Exodus aus Debalzewo
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.