SPÖ-Debatte um Integration „schadet mehr, als sie nützt“

Experte Heinz Fassmann: Integration brauche mehr Geld und noch mehr Geduld.

wien. Die von den SPÖ-Landesparteichefs Franz Voves (Steiermark) und Hans Niessl (Burgenland) entfachte Debatte über mögliche Strafen für sogenannte Integrationsunwillige hält Heinz Fassmann, Vizerektor der Universität Wien, für Wahlkampfgepolter und daher für entbehrlich. Mehr noch, wie der Vorsitz

zum Artikel: „Integration braucht keine Strafen, sie braucht Geduld“
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.