Kein „Husch-Pfusch“ auf Asylwerber-Kosten

Koalition uneins bei verschärftem Asylrecht. 2014 fast 7100 positive Bescheide.

Wien. Die SPÖ hat sich noch nicht festgelegt, ob sie den Vorstoß von Innenministerin Johanna Mikl-Leitner für ein verschärftes Asylrecht unterstützen wird. „Grundsätzlich bin ich gegen Husch-Pfusch-Aktionen“, sagte der auf SP-Seite zuständige Verteidigungsminister Gerald Klug. Mikl-Leitner plant zeh

zum Artikel: Schutz in Österreich für fast 7100 Asylwerber
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.