Dschihad in Vorarlberg: mehrere Ermittlungen

Zwei Personen aus Syrien zurückgekehrt. Islamischer Verein unter Beobachtung.

Bregenz, Wien. Seit dem Jahr 2013 sind mindestens fünf Menschen aus Vorarlberg in den Dschihad nach Syrien gezogen, zwei dürften bereits getötet worden sein. Zwei weitere Personen sowie Mitglieder eines islamischen Vereins in Vorarlberg stehen unter Beobachtung des Landesamtes für Verfassungsschutz.

zum Artikel: Zahl der Radikalisierten steigt
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.