„Verhetzung“ bleibt straflos

Feldkirch. Wegen hetzerische Facebook-Beiträge gegen Außenminister Sebastian Kurz stand gestern ein 18-Jähriger vor dem Landesgericht Feldkirch. Er wurde freigesprochen, weil das Gericht seine Ansichten als zu konfus beurteilte. /B1

zum Artikel: Judenhetze bleibt ohne Strafe
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.