Streit um die Pensionen

Wien. Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) und sein Vize Reinhold Mitterlehner (ÖVP) werfen sich im Streit um die Pensionsautomatik gegenseitig Zynismus vor. Sozialexperte Bernd Marin fordert die Regierung unterdessen auf, zu handeln. Das Antrittsalter müsse erhöht werden. /A3

zum Artikel: Faymann kämpft gegen "seelenlose Computer"
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.