„Gorilla“ in Müselbach

Müselbach. 600 Euro Geldstrafe am Bezirksgericht Bregenz wegen Sachbeschädigung für einen Graffiti-Künstler, der einen Gorilla auf eine Stützmauer in Müselbach sprayte. Er dachte, dies sei erlaubt, doch hätte er zuvor das Straßenbauamt um Erlaubnis fragen müssen. /B1

zum Artikel: Gerichtsurteil nach „Affentheater“ um einen Sprayer in Müselbach
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.