„Keine ewigen Schulversuche“

Landesschulinspektorin kann sich zeitliche Begrenzung vorstellen. 

Wien. An 169 Schulstandorten werden derzeit in Vorarlberg Schulversuche durchgeführt. Rund 1000 Klassen sind da­ran beteiligt. Was pädagogisch Sinn mache und wirklich etwas bringe, sollte schlussendlich ins Regelschulsystem übernommen werden, erklärt Landesschulinspektorin Karin Engstler im Gespräch

zum Artikel: "Schulversuche sollten nicht ewig dauern"
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.