Schüler klagt die Republik

Feldkirch. Ein 16-jähriger Schüler klagt bei einem Zivilprozess am Landesgericht Feldkirch die Republik Österreich, weil die Verantwortlichen des Bregenzer Gymnasiums Gallusstraße zu wenig gegen das Mobbing seiner Mitschüler unternommen hätten. Das Verfahren startete gestern mit einer ersten Anhörun

zum Artikel: Mobbing: Schüler klagt Republik
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.