Mahrer ist gegen ein Schullabor

von Birgit Entner

ÖVP-Staatssekretär bremst bei Schulversuch. Landesrätin Mennel bleibt dabei.

Wien. Es gebe verschiedene Vorstellungen zur Gesamtschule für Zehn- bis 14-Jährige. Daher sei es wichtig, zuerst konkrete Bildungsziele zu erarbeiten, bevor weitere Schritte gesetzt würden, erklärt ÖVP-Staatssekretär und Bildungskoordinator Harald Mahrer im VN-Interview. Von neuen Schulversuchen häl

zum Artikel: "Land kann nicht Schullabor sein"
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.