Importverbot trifft die Landwirtschaft stark

Sanktionen: Österreich bangt um Agrarexporte in Höhe von rund 120 Millionen Euro.

Moskau. Gestern wurde bestätigt, was tags zuvor bereits angekündigt worden war: Als Reaktion auf die Wirtschaftssanktionen des Westens stoppt Russland die Einfuhr von Agrarprodukten aus der EU und den USA.

Auch Kanada, Norwegen und Australien dürfen bestimmte Lebensmittel nicht mehr liefern. Zudem er

zum Artikel: Kreml sanktioniert retour
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.