Passivhaus-Standards nicht mehr zeitgemäß

Bregenz. Die Passivhaus-Standards erhitzen die Gemüter. Mittlerweile gibt es ebenso viele Befürworter wie Gegner. Von Star-Architekt Dietmar Eberle wird das Passivhaus beispielsweise als „Traktor aus den 80er-Jahren, mit dem man in die Zukunft fahren will“, bezeichnet. Was für und was wider das Pass

zum Artikel: Segen von Feist oder doch Mephisto von Faust
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.