Rotstift in der Bildung trifft die Schwächsten

Sparpläne im Bildungsbereich bei Ganztagsschulen und Schulabbrechern.

Bregenz. Dass SPÖ-Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek den Ausbau der Ganztagsschulen einbremsen will, stößt in Vorarlberg auf heftige Kritik. Ursprünglich waren bis 2018 jedes Jahr bundesweit 160 Millionen Euro für den Ausbau ganztägiger Schulformen geplant. Heuer stehen nur 110 Millionen Eur

zum Artikel: Jetzt ist Ganztagsschule Sparopfer
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.