Ein neuer Kalter Krieg droht aufzukeimen

moskau, kiew. Die russische Regierung kündigt den Truppenabzug von der Grenze zur Ukraine an und lässt 25 Ukrainer wegen Terrorverdachts festnehmen. Die NASA kündigt die Zusammenarbeit mit der russischen Raumfahrt auf. Russlands Staatskonzern Gazprom übt Druck auf die Ukraine aus, indem er die Schul

zum Artikel: Kalter Krieg steht bevor
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.