Weiterhin Privilegien für Nationalbanker

von Johannes Huber

Nationalbank: Alt-Mitarbeiter sollen weiter 85 Prozent des Letztbezugs erhalten.

Wien. (VN-joh) Die Nationalbankführung hat sich mit dem Betriebsrat auf Einschnitte in bestehende Pensionsprivilegien verständigt. An der Pensionshöhe soll dabei allerdings nicht gerüttelt werden. Es sollen also weiterhin 85 Prozent des Letztbezugs möglich sein. Das sind in Einzelfällen mehr als 30.

zum Artikel: Geschützte Privilegien
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.