Im Kampf gegen den Welthunger

schwarzach. „Es ist längst bewiesen, dass es überall, wo Landwirtschaft mit den Regeln der Natur betrieben wird, mehr als genug für alle gibt“, sagt Frances Moore Lappé. Die Amerikanerin engagiert sich seit Ende der 1960er-Jahre gegen den Welthunger und dessen Ursachen, wofür sie 2001 den Alternativ

zum Artikel: „Es gibt mehr als genug“
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.