SPÖ und ÖVP nehmen „Wahlzuckerl“ zurück

Sparpaket: Fix zugesagte Erhöhung der ­Familienbeihilfe kommt nicht.

Wien. (VN) Die Regierungsverhandler haben gestern zumindest einen „Kassasturz“ zusammengebracht: Bis 2018 sollen insgesamt 24,24 Milliarden Euro eingespart werden. Wobei Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) und Vizekanzler Michael Spindel­egger (ÖVP) von einer „Mega­aufgabe“ sprechen. Fix ist, dass di

zum Artikel: Weniger Geld für Familien
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.