Korrekturen im Museum nötig

Natter steht nun für Konzept und Idee des „Schaudepots“. Foto: LM
Natter steht nun für Konzept und Idee des „Schaudepots“. Foto: LM

Bregenz. Der Urheberrechtsstreit zwischen Tobias Natter, dem ehemaligen Direktor, und der neuen Leitung des Vorarlberg Museum in Bregenz ist beigelegt. Das Museum muss die Urheberschaft für das „Schaudepot“ neu ausweisen. /D6

zum Artikel: Museum korrigiert die Namen
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.