USA zögern mit Syrien-Angriff

Washington sieht Beweise für Sarin-Einsatz. Papst plant Fasttag.

Washington. US-Präsident Barack Obama verzichtet auf einen schnellen Militärschlag gegen Syrien. Stattdessen entschied er sich am Samstag überraschend, das Parlament um Zustimmung für einen begrenzten Luftangriff zu bitten. Die Entscheidung brachte auch Frankreich, den wichtigsten Verbündeten der US

zum Artikel: Enttäuschung über den „Zauderpräsidenten“
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.