Klarer Sieg, kein Rekord

Elf Tage nach seinem dritten WM-Sieg in Moskau gewann Usain Bolt beim Diamond League Meeting in Zürich die 100 Meter in 9,90 Sekunden vor Landsmann Nickel Ashmeade (9,94) und Justin Gatlin (9,96). /C5 Reuters

zum Artikel: Bolt-Show ohne Rekord
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.