Filme, die unter die Haut gehen

Bestens: „Improvisation am Landeskonservatorium“. Fotos: Alpinale
Bestens: „Improvisation am Landeskonservatorium“. Fotos: Alpinale

Nenzing. Der Film „Kolona“ von Ujkan Hysaj mit einem kompromisslosen Rückblick auf den Kosovo-Krieg überzeugte die Jury des Alpinale-Filmfestivals am meisten. Der Preis für den besten Beitrag aus Vorarlberg ging an „Improvisation am Landeskonservatorium“. /D7

zum Artikel: Gold für Filme, die unter die Haut gehen
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.