Neue Bewohner im Bodensee

Schwarzach. „Neozoen“ nennt man jene Organismen, die sich als fremde Wesen im Bodensee angesiedelt haben. Darunter sind Krebse, Muscheln, Quallen, Garnelen und auch Fische. Viele von ihnen sind eher harmlos. Andere jedoch bedrohen die „Ureinwohner“ des Sees. /A7

zum Artikel: Die Einwanderer des Bodensees
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.