Landesregierung vergab um 325.000 Euro Fotoaufträge

Weiter Streit um Leistungszukauf der einzelnen Ressorts: SP-Chef Ritsch nennt Beispiele.

Bregenz. Der Zukauf externer Dienstleistungen durch die Landesregierung sorgt weiterhin für Streit in der Politik: Wie die SPÖ gestern in einer Pressekonferenz vorrechnete, ließ sich die Landesregierung beispielsweise Fotoaufträge in dieser Legislaturperiode 325.000 Euro kosten. SPÖ-Chef Michael Rit

zum Artikel: Regierung: Fotoaufträge für 325.000 Euro vergeben
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.