Eine Milliarde EU-Nettobeitrag

EU-Finanzrahmen: ­Österreichs Netto­beitrag wird steigen.

Wien, Brüssel. Vor dem EU-Budgetgipfel kommende Woche zeichnet sich ab, wie viel Geld Österreich in der nächsten Finanzperiode mehr nach Brüssel abliefern muss. Der jährliche Nettobeitrag dürfte von derzeit rund 800 Millionen auf über eine Milliarde Euro bzw. von 0,2 auf 0,36 Prozent des Bruttoinlandsprodukts steigen. In Summe betragen die Mehrkosten laut Staatssekretär Lopatka über die ganze Periode (2014–2020) über eine Milliarde Euro. De facto sei das aber weniger, weil Österreich verfügbare Mittel besser ausschöpfe als andere Länder. /A3

zum Artikel: Österreichs EU-Nettobeitrag steigt auf über eine Milliarde
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.