Wallner will Wasser in Gemeindehand sichern

von Johannes Huber

Landeshauptmann: Sollte der Druck weiter steigen, ist Privatisierungsverbot denkbar.

Wien. „Wasserversorgung ist eine öffentliche Aufgabe“, sagt Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) und stellt sich damit gegen Privatisierungen. Eine geplante EU-Richtlinie würde zwar nicht unmittelbar dazu führen; bei den europaweiten Ausschreibungen würden private Anbieter aber bevorzugt werden, bef

zum Artikel: „An der eigenen Nase nehmen“
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.